Schleswig-Holsteins Ostsee - 
von Natur aus sympathisch


Urige Steilküsten und Strände aus feinem, weißen Sand, Buchten und Förden, die ins Land eindringen, gezeitenloses, kinderfreundliches Meer, Dörfer mit Seeblick, komfortable, moderne Badeorte, lebhafte Ferienparks, gemütliche Fischerhäfen und internationale Hafenstädte - die Ostseelandschaft mit ihren vielen Facetten ist nicht von ungefähr seit Generationen der Deutschen liebste Urlaubs-Badewanne. Schleswig-Holsteins Ostsee reicht - 383 km lang - von der dänischen Grenze bis Travemünde. Das i-Tüpfelchen auf der Küstenlinie: die Insel Fehmarn. 

Nördlich der Landeshauptstadt Kiel, dem größten Passagierschiffhafen der Bundesrepublik, erstreckt sich das Fördenland mit der Flensburger Förde, der 40 km langen Schlei, der Eckernförder und der Kieler Bucht. Östlich setzt sich die Küstenlinie mit der Probstei, der Hohwachter und der Lübecker Bucht fort. Hier reiht sich ein bekanntes Seebad an das andere.

Überhaupt hat die Ostseeküste für jeden Geschmack Urlaubsangebote zu bieten: idyllische Badeorte, historische Herrenhäuser, Naturparks, Kulturstädte, moderne Ferienparks, Campingplätze direkt an der See und diverse Unterkünfte. 
 

 
Kurzurlaub im Landhaus Schellhorn

Freizeit- und  Sportangebote vom Landhaus Schellhorn

Wochenend-Arrangements  

Weitere Angebote unter: Schleswig-Holstein-Tourismus